Energiepass beim Immobilienverkauf Pflicht!

Ich verstehe den Bürokratenhengst Deutschland wirklich nicht. Ab dem 1. Juli müssen Immobilienverkäufer oder -vermieter einen Energieausweis oder Energiepass haben, ansonsten drohen hohe Strafen (bis zu 15.000 Euro). Dieser Energiepass soll dem Mieter bzw. Käufer nicht nur die eh schon seit langen üblichen Energieverbrauchszahlen offen legen, sondern zudem noch Vorschläge zur Nachrüstung und Umrüstung bieten, die der Mieter bzw. Käufer vornehmen kann, um Energie zu sparen.

Dass endlich in Deutschland etwas für die Umwelt getan wird, dass Energieprobleme öffentlich diskutiert werden und dass es sich dieses Thema auch in den Köpfen festgesetzt hat, ist gut. Aber muss man das dann auf so widersinnige Art und Weise tun? Ich meine, wenn jemand ein Haus kauft, dann sollte er sich informieren, was man machen kann um Strom, Gas und Heizöl zu sparen, denn er profitiert davon. Warum übergibt man diese Verantwortung demjenigen, der das Haus nur noch loswerden will? Das macht doch keinen Sinn, da er die Kosten so niedrig wie möglich halten wird und die Gutachten deshalb auch nur allerhöchstens die gesetzlichen Grenzen einhalten, aber bestimmt nicht besser sein werden.

Da schießt sich die Logik unserer Politiker mal wieder selbst ins Knie. Ächtz.

via Eberhard Immobilien

Popularity: 41% [?]


Geschrieben am 28.06.2008 von



Eine Reaktion zu “Energiepass beim Immobilienverkauf Pflicht!”

Wir von Immobilien Service Marburg interessieren uns sehr für Ihre Meinungen und Erfahrungen und freuen uns deshalb auf Ihre Kommentare zu unseren Artikeln. Bitte beachten Sie dabei die üblichen Höflichkeitsregeln und Umgangsformen. Sie können Ihren Kommentar gerne auch unter einem Nicknamen veröffentlichen. Die E-Mailadresse wird von uns nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Sie können gerne Ihre Webseite angeben, wir behalten uns jedoch die Löschung von Spam und beleidigenden Kommentaren vor.

  • Das suchen Leser in meinem Immobilienblog :: Immobilien Service Marburg (Webseite) am 9.08.2008 um 18:36 Uhr (#)

    [...] energiepass marburg – Spezifisch für Marburg, aber dennoch ein Geheimtipp, da Marburg als Muster für den Energiepass dienen soll und dieser sicher auch in vielen anderen Städten in Zukunft zum Einsatz kommt. Gerade für Makler interessant, die auch Grundstücke im Angebot haben und beim Bauen behilflich sind. Energie wird insgesammt ein ungemein wichtiges Feld im Immobiliensektor. Deshalb dort lieber früh aufstellen, als später viel Arbeit damit haben. [...]



Schreibe einen Kommentar