Fehler bei der Anschlussfinanzierung für Immobilien vermeiden

Auf sueddeutsche.de habe ich einen interessanten Artikel über Fehler bei der Anschlussfinanzierung von immobilien gelesen, den ich empfehlen kann, auch wenn der Artikel selbst keine konkreten Handlungsweisen vorgibt. Aber er regt zum Nachdenken an und weist vor allem auf eine weit verbreitete Praxis hin, die aber sehr viel geld kosten kann.

Die meisten Hausbauer informieren sich sehr genau, wo sie die günstigste Finanzierung für ihr Eigenheim finden und prüfen alle Angebote ganz genau. Aber die meisten Immobilienkredite werden für zehn Jahre abgeschlossen. Im Durchschnitt brauchen aber die Deutschen dreißig Jahre um ihr eigenes Haus abzubezahlen. Der Kreditvertrag muss also nach zehn Jahren verlängert werden. Und beid eiser sogenannten Anschlussfinanzierung machen viele den Fehler, einfach ungeprüft den Vetrag zu verlängern bei der Bank, bei der sie auch die erste Finanzierungsrunde abgeschlossen haben. Es wird darauf vertraut, dass man als langwiedriger Kunde gute Konditionen bekommt. So ist es aber sehr häufig nicht.

Ein Vergleich lohnt sich in diesem Fall genauso wie zu Beginn der Immobilienfinanzierung. Denn die Kreditraten und Zinsen liegen bisweilen zwischen den Kreditinstituten weit auseinander und es ist überhaupt nicht sicher, dass die eigene Bank die besten Zinsen für einen bereit hält.

Vor allem jetzt lohnt es sich, sich einen Überblick zu verschaffen, da die Zinsen so günstig wie selten sind.

Popularity: 12% [?]


Geschrieben am 22.11.2010 von



Noch kein Kommentar zu zu “Fehler bei der Anschlussfinanzierung für Immobilien vermeiden”

Wir vom Immobilien Service Marburg interessieren uns sehr für Ihre Meinungen und Erfahrungen und freuen uns deshalb auf Ihre Kommentare zu unseren Artikeln. Bitte beachten Sie dabei die üblichen Höflichkeitsregeln und Umgangsformen. Sie können Ihren Kommentar gerne auch unter einem Nicknamen veröffentlichen. Die E-Mailadresse wird von uns nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Sie können gerne Ihre Webseite angeben, wir behalten uns jedoch die Löschung von Spam und beleidigenden Kommentaren vor.



Schreibe einen Kommentar